Image Image

Der Rhein-Erft-Kreis ist ein Kreis im Westen Nordrhein-Westfalens im Regierungsbezirk Köln. Er umfasst 10 Kommunen und bietet als einer der größten Arbeitgeber in der Region vielfältige Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung. Derzeitig suchen wir als Verstärkung im Amt für Informationstechnologie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen ausgebildeten:

IT-Systemadministrator:in (m/w/d) – Fachinformatiker:in für Systemintegration oder Fachinformatiker:in für Anwendungsentwicklung

in Vollzeit.

Eine Eingruppierung kann bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen entsprechend der Stellenbewertung nach Entgeltgruppe EG 9a TVöD erfolgen. Die Besetzung der Stelle erfolgt unbefristet.

Der Rhein-Erft-Kreis betreibt im Kreishaus ein LAN mit zurzeit rund 900 PC-Arbeitsplätzen. Es handelt sich dabei um ein heterogenes EDV-Umfeld mit Windows- und Open Source-Servern sowie Clients mit Windows und Open-Source-Betriebssystemen sowie diversen Datenbankmanagementsystemen. Neben den klassischen Softwareprodukten für Bürokommunikation wie z.B. MS-Office, werden durch das Amt für Informationstechnologie auch eine Vielzahl von kommunalen Fachverfahren zur Verfügung gestellt. Bei konkreten und kurzfristigen Bedarfen wird in geringem Umfang auch Eigenentwicklung betrieben.

Was bringen Sie mit?

Hier
  • Abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich (Fachinformatiker/in oder vergleichbarer Abschluss)
  • Erfahrung in einem heterogenen IT-Umfeld
  • Kenntnisse in SQL und relationalen Datenbanken
  • Kenntnisse im Bereich der Webentwicklung
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Organisationsvermögen
  • Kenntnisse in Open Source- Betriebssystemen
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit, Selbstständigkeit und Organisationsvermögen
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • Bereitschaft und Befähigung zum Fahren eines Dienstfahrzeugs (Kl. B)

Was ist Ihr Aufgabenbereiche ?

Hier
  • Pflege und Betreuung der im REK eingesetzten CMS-Systeme (u.a. Drupal, WordPress)
  • 3rd-Level-Support für den betreffenden Verantwortungsbereich bzw. zugeordneten Fachverfahren
  • Bereitstellung und Pflege von Fachverfahren und Webanwendungen
  • Beratung und Unterstützung der Fachämter bei der Einführung von neuen Fachverfahren und Webanwendungen
  • Steuerung von externen Dienstleistern für die Produkte
  • bei Bedarf Eigenentwicklung von Webformularen und Webdiensten

Was ist außerdem wünschenswert?

Hier

Apache, MariaDB, ContentManagementSysteme (Drupal, WordPress) sowie PHP, SQL, HTML5, JavaScript

Ein freundliches, gepflegtes und sachkundiges Auftreten, ebenso wie Engagement und Spaß an der Arbeit mit IT-Problemen werden vorausgesetzt.

Da der Rhein-Erft-Kreis in der Aufgabenerledigung ein hohes Maß an Kunden-, Service- und Lösungsorientierung verfolgt, sollten zu Ihren persönlichen Qualifikationen neben Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, insbesondere, Kommunikations- und Teamfähigkeit, sowie die Befähigung zum strukturierten Denken und Arbeiten zählen.

Ein freundliches, gepflegtes und sachkundiges Auftreten, ebenso wie Engagement und Spaß an der Arbeit mit IT-Problemen werden vorausgesetzt.

Was bieten wir Ihnen?

Hier

Der Rhein-Erft-Kreis arbeitet stetig an der Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit. Aus diesem Grund wurden bereits vielfältige Angebote zur Attraktivitätssteigerung geschaffen:

  • Gleitende Arbeitszeit
  • Möglichkeit der Heimarbeit
  • eigener Betriebskindergarten
  • betriebliches Gesundheitsmanagement (u.a. vergünstigte Firmenfitness-Angebote)
  • vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten
  • attraktive Aufstiegschancen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • krisensichere Arbeitsplätze

Allgemeine Grundsätze?

Hier

Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind.

Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bewerbungsunterlagen, die als unverschlüsselte E-Mail übersandt werden, sind auf diesem Weg gegen unbefugte Kenntnisnahme oder Veränderung nicht geschützt. Die Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke des Auswahlverfahrens verwendet und nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter https://www.rhein-erft-kreis.de/datenschutz.

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung