Stellenausschreibung

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Amt für Hochbau/Obere Bauaufsicht und Wohnungswesen die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit
im Bereich Klimaschutzmanagement

in der Abteilung 63/10 „Verwaltung“ mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 19,5 Stunden zu besetzen. Eine Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD (entsprechend Besoldungsgruppe A 11 LBesO A NRW).

Welches Aufgabengebiet erwartet Sie?

    Zur Ergänzung des Klimaschutzmanagements ist im Bereich der strategischen und operativen Aufgaben eine Teilzeitstelle zu besetzen. Strukturelle Vorgaben u.a. zur Fortführung aller Maßnahmen zur Einhaltung der Klimaschutzziele, die Erarbeitung der Erfolgspotentiale, Organisation und Ablaufplanung sowie Koordination des Lenkungskreises liegen im Leistungsbild. Darüber hinaus sind entsprechende Vorlagen auf Nachfrage der Politik zu erstellen sowie Veröffentlichungen des Klimaschutzberichtes durchzuführen.

    Was erwarten wir persönlich von Ihnen?
    • Kenntnisse im Bereich der allgemeinen Verwaltungsaufgaben
    • Kenntnisse im Bereich des Fördermittelmanagements
    • Kommunikationsfähigkeit und rhetorisch sicheres Auftreten bei der Koordination mit übergeord-neten Behörden, des Lenkungskreises „Klimaschutz“ sowie den Akteuren im Rhein-Erft-Kreis
    • selbständiges Arbeiten, Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
    • Kenntnisse in den PC-Standardanwendungen
    • Bereitschaft zu Fortbildungen
    • Bereitschaft, den privateigenen PKW für dienstliche Fahrten gegen Kostenerstattung einzusetzen

    Benötigte Qualifikationen?

    Die Bewerberinnen und Bewerber müssen die Laufbahnprüfung für die 2. Laufbahngruppe, 1. Einstiegsamt (vormals: Laufbahnprüfung für den gehobenen Dienst), bzw. die 2. Angestelltenprüfung erfolgreich abgelegt haben. Beschäftigte, die über eine mindestens 20-jährige Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber, verfügen und von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht befreit sind, müssen die für die Wahrnehmung der Aufgaben erforderlichen gründlichen und vielseitigen Fachkenntnisse anderweitig nachweisen.

    Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind.

    Die Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Interessentinnen und Interessenten reichen ihre ausführliche Bewerbung, die das Motiv für das Interesse an der ausgeschriebenen Stelle, die Darlegung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen sowie bisherige Tätigkeiten und Einsatzbereiche enthält, bis zum 06.10.2021 über unser elektronisches Bewer-bungsportal (www.rhein-erft-kreis.de) ein. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewer-bung per E-Mail ab.

    Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

    Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. 

    Sind Sie interessiert?

    Interessentinnen und Interessenten reichen ihre ausführliche Bewerbung, die das Motiv für das Interesse an der ausgeschriebenen Stelle, die Darlegung der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen sowie bisherige Tätigkeiten und Einsatzbereiche enthält, bis zum 30.10.2021 über unser elektronisches Bewerbungsportal (www.rhein-erft-kreis.de) ein. Bitte sehen Sie von einer Papierbewerbung oder einer Bewerbung per E-Mail ab.

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung